Warenkorb  

(leer)
Ihre Vorteile im Phoenix Professional Audio Shop: 5% Skonto bei Vorkasse, SSL-Verschlüsselung, Versandkostenfrei ab 500€, Mengenrabatte ab 3 Stück, Kauf auf Rechnung, Qualität: Über 90% Made in EU

Specials

Zur Zeit keine Specials

Wir beraten Sie gerne - Rufen Sie uns an!

Drucken ILG-206

 
 
Abbildung kann abweichen

ILG-206, USV für (SAA) Sprachalarmierungsanlagen, Norm EN 54-4/A2.
Ladestrom: 6A, Anzahl der Verstärkerausgänge: 2, Max. Belastung der AMP-Ausgänge: 480W, Batteriekapazität: 110Ah/24V, Max. Belastung des Ladegeräts: 960W

Mehr Details


1 636,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versand

Sie sind Händler?
Klicken Sie hier, um sich unsere Händlerpreise anzeigen zu lassen.

Verfügbarkeit: 3-5 Tage


Ab 3 Stück Ab 10 Stück
-3% -8%

Aufsichtsbehörden der EU-Länder verlangen, dass in öffentlichen Einrichtungen eine genormte Evakuation bzw. Alarmvorrichtung installiert sein muss, wie z.B. eine SAA Sprachalarmierungsanlage.

 

Diese dient zur schnellen und geplanten Evakuierung von Personen im Gefahrenfall.

Die SAA-Anlagen werden hauptsächlich von der Norm EN 54-16, entsprechende 100V-Lautsprechersysteme durch EN 54-24 definiert.

 

Die Umsetzung der Normen EN 54-16 / EN 54-24 und EN 54-4 ist ab April 2011 Pflicht.

 

Die Notstromversorgung ILG-206 ist konform mit der Norm EN 54-4, welche die im SAA-System integrierte Unterbrechungsfreie Stromversorgung beschreibt, konzipiert.

 

Das Unterbrechungsfreie Notsromversorgung ILG-206 ist ebenso entsprechend den Vorschriften NSR, EMV, WEEE und RoHS (b2b) konform.

 

Funktionsbeschreibung:

Das ILG-206-System lädt die Batterie und erhält den Ladezustand über das Netz 230VAC.

Der gesamte benötigte Strom der SAA-Anlage wird von der überwachten Batterie und von drei kontrollierten Ausgängen 3 x 24VDC/120W bereitgestellt.

 

Das System bietet Schutz gegen:

- Umpolung und Fehler beim Anschluss der Batterie

- sekundärseitige Überspannung bzw. Überströme und Kurzschlüsse durch Absicherung an jedem Ausgang

- interne Kurzschlüsse und Überhitzung

- primären Überspannung

 

Die Systemkontrolle:

- Regelung der Ausgangsspannung

- Intelligente Filter für die Reduzierung der Netzstörungen bzw. Restwelligkeit am Kontrollausgang

- Überwachung der Netzsicherungen, der Batterie und Verbraucher

- Überwachung der Batteriespannung und Funktion der Batterie

 

Meldungen:

- Netzspannung nicht vorhanden

- Primäresicherung nicht vorhanden

- System außer Betrieb

- Interne Temperatur zu hoch

- Batterie nicht vorhanden

- Interne Impedanz zu hoch

- Zu niedrige Batteriespannung

- Ausgangsspannung fehlt

- Alle Fehler bzw. Störungen können über potenzialfreie  RTC-Kontakte an Anlagenkontroller weitergeleitet werden

 

Steuerung:

- Das Ladegerät besitzt eine Batteriestrombegrenzung

- Ein Ausgleichssystem der Batteriespannung ermöglicht die Aufrecherhaltung der Ladungskenndaten (Kennlinien) innerhalb der Spezifikationsgrenzen des Batterieherstellers über den gesamten Bereich der Nutztemperatur

- Die Versorgung der Verbraucher mit Energie ist vorrangig vor dem Laden der Batterie.

 

Die Ladespannung des ILG-206 beträgt 6 A und ist für Batteriekapazitäten bis 110 AH/24VDC geeignet.

 

Technische Daten:

Typ:                                                               ILG-206

Spannungsversorgung:                                230VAC/50/60 Hz

Ladestrom:                                                    6A

Anzahl der Verstärkerausgänge:                 2

Max. Belastung der AMP- Ausgänge:           480W

Kontrollausgänge:                                         3/120W Leistung

Batteriekapazität:                                          110Ah/24V

Max. Belastung des Ladegeräts:                  960W